7 Colonial Way, Watford WD24 4JU, Great Britain
+44 753 718 0907
Temperatur bei medizinischer Abtreibung Panda.Healthcare

Temperaturveränderungen während eines medizinischen Abbruchs verstehen

Einleitung:

Der medizinische Schwangerschaftsabbruch, auch bekannt als Abtreibungspille oder medikamentöser Schwangerschaftsabbruch, ist eine sichere und wirksame Methode, bei der verschriebene Medikamente eingenommen werden, um eine Schwangerschaft zu beenden. Während dieses Prozesses kommt es bei den Betroffenen häufig zu Veränderungen der Körpertemperatur. In diesem Artikel gehen wir auf die Temperaturschwankungen ein, die während eines medizinischen Schwangerschaftsabbruchs auftreten können, und erörtern, wann es notwendig ist, einen Arzt aufzusuchen.

Temperaturschwankungen und medizinischer Schwangerschaftsabbruch:

  1. Mäßiger Anstieg der Körpertemperatur:
    Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Körpertemperatur während eines medizinischen Schwangerschaftsabbruchs leicht ansteigt. Dies ist auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen, die durch die verwendeten Medikamente wie Mifepriston und Misoprostol verursacht werden.
  2. Leichtes Fieber:
    Bei manchen Menschen kann während eines medizinischen Abbruchs leichtes Fieber auftreten. Unter leichtem Fieber versteht man eine Körpertemperatur oberhalb des normalen Bereichs von 97 °F (ca. 36 °C) bis 99 °F (ca. 37 °C), aber unter 100,4 °F (38 °C). Dieses niedrige Fieber ist in der Regel eine vorübergehende Nebenwirkung der Medikamente und verschwindet in der Regel von selbst, ohne dass ein Arzt eingreifen muss.
  3. Infektionsbedingte Symptome:
    Während ein leichter Temperaturanstieg während einer medizinischen Abtreibung als normal angesehen wird, ist es wichtig, auf die Anzeichen einer Infektion zu achten.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken:

  • Hohes Fieber (über 100,4 °F (ca. 38 °C) oder 38 °C);
  • Starke Unterleibsschmerzen;
  • Schlecht riechender Vaginalausfluss;
  • Übermäßige Blutungen, die mehr als zwei Binden pro Stunde durchtränken.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten:

  1. Hohes Fieber:
    Wenn Ihre Körpertemperatur über 38 °C (100,4 °F) ansteigt, kann dies auf eine Infektion hinweisen, die medizinisch untersucht und behandelt werden muss. Hohes Fieber in Verbindung mit anderen Symptomen wie starken Bauchschmerzen oder anhaltenden Blutungen sollte ernst genommen werden und Sie dazu veranlassen, sofort einen Arzt aufzusuchen.
  2. Anhaltende oder abnorme Blutungen:
    Starke Blutungen sind bei einer medizinischen Abtreibung zwar zu erwarten, aber wenn Sie übermäßige Blutungen haben, die länger als zwei Stunden mehr als zwei Binden pro Stunde durchtränken, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Übermäßige Blutungen könnten ein Anzeichen für einen unvollständigen Abbruch oder andere Komplikationen sein.

Schlussfolgerung:

Während eines medizinischen Schwangerschaftsabbruchs ist es üblich, dass sich die Körpertemperatur verändert, wobei einige einen leichten Anstieg oder leichtes Fieber verspüren. Es ist jedoch wichtig, zwischen normalen Temperaturschwankungen und möglichen Anzeichen einer Infektion zu unterscheiden. Es ist wichtig, Ihre Temperatur zu überwachen und auf andere begleitende Symptome zu achten. Wenn Sie hohes Fieber oder abnormale Blutungen bemerken, sollten Sie unbedingt sofort einen Arzt aufsuchen. Denken Sie immer daran, eine medizinische Fachkraft zu konsultieren, um Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden während des gesamten medizinischen Abtreibungsprozesses zu gewährleisten.


Autor

Dr. Kopp Kallner. M.D. in Geburtshilfe & Gynäkologie, Columbia University Medical School.


Kaufen Abtreibung Pillen